Danke-Brief - Jahresbericht 2009

Liebe Freunde und Spender!

Vor einem Jahr begrüßten wir Sie mit der Jahreslosung 2009: „Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich“! Diese Zusage hat sich zu 100 % erfüllt! Oft haben wir große Engpässe erlebt und wussten nicht, wie wir die Not in Eritrea auffangen sollten. Aber wieder einmal hat uns Gott mit seiner Hilfe überrascht! Wir alle, Vorstand, Mitglieder von „Weiterleben“ – und unsere Freunde in Eritrea – sind wirklich beschämt und danken Ihnen allen sehr herzlich für Ihre große Unterstützung im letzten Jahr! Alle Hilfe kam rechtzeitig an, wurde bestätigt und weitergeleitet zu den Notleidenden. Die Überweisungen waren wieder einmal Maßarbeit Gottes!

Unser jährlicher Überblick soll Ihnen auch in diesem Jahr wieder helfen, einen Blick in unsere Arbeit zu tun. Wir sind glücklich darüber, dass unsere Kosten nur 2,57 % betragen haben!

Kontostand per 31.12.08 10.206,93
Einnahmen 2009 - Ihre Spende im vergangenen Jahr: 130.886,42
Überweisungen nach Eritrea:
Für 168 Patenschaften - mit monatlich 30,- € 60.325,78
Waisenhaus in Decamhare / Nahrung 14.520,00
Waisenhaus zu Weihnachten 5.000,00
Tsehai + Mutter / Lebensunterhalt 720,00
Ehemalige Waisenkinder / Unterstützung 3.000,00
Faith Mission (FM) 3.590,00
Weihnachten für 117 Pastoren und Lehrer der FM 8.000,00
konkrete Härtefälle, Notlagen, Nahrung 17.070,00
Lehrergehälter ( für 5 Lehrer ) 6.880,00
Schulmaterial, Reparaturen der Schulgebäude, Musikschule 200,00
Altersversorgung / Renten 6.050,00
Zusammen: 125.355,78 -125.355,78
inländische Unkosten 2009 -3.368,21
Kontostand per 31.12.09 zur Weiterleitung an die Faith Mission Eritrea   12.369,36


Auch für dieses Jahr gibt uns Gott einen Hinweis: Jesus Christus spricht: „Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!“ (Johannes 14,1)

Ja, wir erschrecken, wenn wir wissen, dass auch in diesem Jahr Monat für Monat Nahrung für unsere 168 Patenkinder in Decamhare benötigt wird. Außerdem müssen 3.490 Tagesschüler in 10 Schulen und 117 Mitarbeiterfamilien auf allen Stationen der Faith Mission versorgt werden! Die Hungersnot hält weiter an. Es bleibt so, ohne unsere Unterstützung bei der Ernährung der Waisenkinder und Mitarbeiter muss die Faith Mission das Waisenzentrum schließen! (3 € pro Kind und Woche!) Es gibt zusätzlich einige besondere Härtefälle, die auf Hilfe warten! - Wir werden aufgefordert, nicht zu erschrecken und daran erinnert, dass Gott doch da ist! Das ist bitter nötig!

In diesem Jahr feiern wir unser 10-jähriges Bestehen von „Weiterleben“- auch wenn die Arbeit in Eritrea schon fast 30 Jahre alt ist! Außerdem wird uns zu Ostern wieder der Missionsdirektor der Faith Mission, Pastor Asmelash, besuchen. Wir freuen uns sehr darauf!

Beten Sie mit uns darum, dass Gott der leidenden Bevölkerung in Eritrea neuen Mut schenkt und gute Wege in die Zukunft führt. Helfen Sie uns weiterhin, damit die wichtige Arbeit der Faith Mission nicht aufhören muss.

Wir wünschen Ihnen ein gutes und gesegnetes Jahr 2010 mit viel Vertrauen in einen starken Gott (siehe Jahreslosung). Herzliche Grüße – auch im Namen des Vorstands.

Hanna Stieglitz